Florian Hempel

Florian Hempel – Vom Handballtor ans Oche

Florian Hempel gehört zu den aufstrebenden deutschen Dartspielern. Dabei war eine Karriere auf der großen Bühne eigentlich gar nicht vorgesehen. Der Wahl-Kölner hütete zuvor lange Jahre das Handballtor und kam erst 2017 zum Darts. Ab dann folgte allerdings ein schneller Aufstieg, der ihn bis in den legendären Ally Pally brachte. Mit Florian Hempel Winmau Darts will der Rechtshänder dort nun große Erfolge einfahren.

Florian Hempel – der „Kölsche Jung“

Als Handballer brachte es der gebürtige Dessauer immerhin bis in die zweite Bundesliga. Dort gelang ihm allerdings nie der ganz große Durchbruch, sodass Florian Hempel Darts in den Fokus nahm. Im neuen Sport benötigte Hempel keine große Anlaufzeit und mischte auf nationaler Ebene sofort vorne mit. Mit einigen Siegen auf regionaler Ebene erspielte er sich seine ersten Preisgelder und konzentrierte sich jetzt ganz auf seine neue Leidenschaft. Schon als Handballer zog Hempel von Dessau nach Köln, wo er eine neue Heimat fand. Unterstrichen wird dies von seinem Einlaufsong „Kölsche Jung“ von Brings.

Erste internationale Erfolge

Nachdem er in seinem ersten Jahr als Profi noch einige knappe Niederlagen hinnehmen musste, gelang Hempel 2018 ein Leistungssprung. Die ganz großen Siege sollten sich allerdings noch nicht einstellen, da sich die nationale Konkurrenz stets als einen Tick besser erwies. Dennoch setzte Hempel seinen Aufwärtstrend fort und errang 2019 die Qualifikation für das Dutch Masters. Bei seinem ersten PDC-Turnier überhaupt gelang dem ehemaligen Handballer auch gleich der erste Sieg, als er Ryan Harrington in die Knie zwang. Auch in der zweiten Runde schlug er sich achtbar, unterlag aber dem ehemaligen WM-Finalisten Simon Whitlock.

Der eher ungewöhnliche Weg zum Dartsprofi sorgte für Aufmerksamkeit in der Darts-Szene. Zum Markenzeichen wurde dabei ein Tuch, das Hempel stets am Hosenbund mit sich trägt. Nach eigenen Angaben hat der Wahl-Kölner während seiner Matches immer wieder mit schwitzigen Händen zu kämpfen, die er nun direkt bei jedem Wurf abwischen kann. Florian Hempel Flights fliegen damit noch besser und machten ihn zu einem der besten deutschen Spieler.

WM Debüt 2022

Nach dem Corona-Jahr 2020 folgte ein Jahr später der große Durchbruch. Über die PDC Qualifiying School sicherte sich Hempel eine PDC-Tourcard und durfte sich nun mit den ganz Großen der Szene messen. So qualifizierte sich Hempel für die European Darts Championship, wo er im Auftaktmatch sensationell den Weltmeister Peter Wright ausschalten konnte. Auch von einer Niederlage gegen Mensur Suljovic in der zweiten Runde ließ sich der ehemalige Handballer nicht entmutigen.

Beim Players Championship 27 rang er Stars wie den ehemaligen Weltmeister Adrian Lewis nieder und wurde erst im Halbfinale von Michael Smith gebremst. Diese Leistungen berechtigten Hempel zur erstmaligen Teilnahme an der WM im Londoner Alexandra Palace. Dort bewies Hempel durch einen Erstrundensieg gegen Martin Schindler einmal mehr, dass er mittlerweile an der Spitze des deutschen Darts angekommen ist. Ein weiterer Sieg gegen Dimitri van den Bergh brachte Hempel sogar in die dritte Runde. Erst dort musste er schließlich gegen Raymond Smith die Segel streichen. 2022 nahm Winmau Florian Hempel unter Vertrag, was den nächsten Schritt in der Karriere des Mannes mit dem außergewöhnlichen Werdegang bedeutet.

Florian Hempel – Vom Handballtor ans Oche Florian Hempel gehört zu den aufstrebenden deutschen Dartspielern. Dabei war eine Karriere auf der großen Bühne eigentlich gar nicht vorgesehen. Der... mehr erfahren »
Fenster schließen
Florian Hempel

Florian Hempel – Vom Handballtor ans Oche

Florian Hempel gehört zu den aufstrebenden deutschen Dartspielern. Dabei war eine Karriere auf der großen Bühne eigentlich gar nicht vorgesehen. Der Wahl-Kölner hütete zuvor lange Jahre das Handballtor und kam erst 2017 zum Darts. Ab dann folgte allerdings ein schneller Aufstieg, der ihn bis in den legendären Ally Pally brachte. Mit Florian Hempel Winmau Darts will der Rechtshänder dort nun große Erfolge einfahren.

Florian Hempel – der „Kölsche Jung“

Als Handballer brachte es der gebürtige Dessauer immerhin bis in die zweite Bundesliga. Dort gelang ihm allerdings nie der ganz große Durchbruch, sodass Florian Hempel Darts in den Fokus nahm. Im neuen Sport benötigte Hempel keine große Anlaufzeit und mischte auf nationaler Ebene sofort vorne mit. Mit einigen Siegen auf regionaler Ebene erspielte er sich seine ersten Preisgelder und konzentrierte sich jetzt ganz auf seine neue Leidenschaft. Schon als Handballer zog Hempel von Dessau nach Köln, wo er eine neue Heimat fand. Unterstrichen wird dies von seinem Einlaufsong „Kölsche Jung“ von Brings.

Erste internationale Erfolge

Nachdem er in seinem ersten Jahr als Profi noch einige knappe Niederlagen hinnehmen musste, gelang Hempel 2018 ein Leistungssprung. Die ganz großen Siege sollten sich allerdings noch nicht einstellen, da sich die nationale Konkurrenz stets als einen Tick besser erwies. Dennoch setzte Hempel seinen Aufwärtstrend fort und errang 2019 die Qualifikation für das Dutch Masters. Bei seinem ersten PDC-Turnier überhaupt gelang dem ehemaligen Handballer auch gleich der erste Sieg, als er Ryan Harrington in die Knie zwang. Auch in der zweiten Runde schlug er sich achtbar, unterlag aber dem ehemaligen WM-Finalisten Simon Whitlock.

Der eher ungewöhnliche Weg zum Dartsprofi sorgte für Aufmerksamkeit in der Darts-Szene. Zum Markenzeichen wurde dabei ein Tuch, das Hempel stets am Hosenbund mit sich trägt. Nach eigenen Angaben hat der Wahl-Kölner während seiner Matches immer wieder mit schwitzigen Händen zu kämpfen, die er nun direkt bei jedem Wurf abwischen kann. Florian Hempel Flights fliegen damit noch besser und machten ihn zu einem der besten deutschen Spieler.

WM Debüt 2022

Nach dem Corona-Jahr 2020 folgte ein Jahr später der große Durchbruch. Über die PDC Qualifiying School sicherte sich Hempel eine PDC-Tourcard und durfte sich nun mit den ganz Großen der Szene messen. So qualifizierte sich Hempel für die European Darts Championship, wo er im Auftaktmatch sensationell den Weltmeister Peter Wright ausschalten konnte. Auch von einer Niederlage gegen Mensur Suljovic in der zweiten Runde ließ sich der ehemalige Handballer nicht entmutigen.

Beim Players Championship 27 rang er Stars wie den ehemaligen Weltmeister Adrian Lewis nieder und wurde erst im Halbfinale von Michael Smith gebremst. Diese Leistungen berechtigten Hempel zur erstmaligen Teilnahme an der WM im Londoner Alexandra Palace. Dort bewies Hempel durch einen Erstrundensieg gegen Martin Schindler einmal mehr, dass er mittlerweile an der Spitze des deutschen Darts angekommen ist. Ein weiterer Sieg gegen Dimitri van den Bergh brachte Hempel sogar in die dritte Runde. Erst dort musste er schließlich gegen Raymond Smith die Segel streichen. 2022 nahm Winmau Florian Hempel unter Vertrag, was den nächsten Schritt in der Karriere des Mannes mit dem außergewöhnlichen Werdegang bedeutet.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen
Über 18.000 Artikel
DHL Express Versand
Top Kundenservice
Gratis Prämien
chatImage
Team DartSturm.de
Anna
Kundenservice
Anna
Hallo, wie kann ich dir helfen?
Welcome at our shop! Outside our opening hours it might take a little bit longer until we answer yourinquiry.
whatspp icon whatspp icon