Keith "The Fella" Deller

Target Keith Deller The Legend

Wer ist Keith Deller?

Keith Deller gehört zu den absoluten Legenden im Darts. Er wurde am 24.12.1959 in Ipswich, England, geboren und ist auch unter den Spitznamen „The Fella“ beziehungsweise „Del Boy“ bekannt. Seine Einlaufmusik während der aktiven Laufbahn war „Things Can Only Get Better“ von Dream. Er wurde 1983 als erster Qualifikant überhaupt Weltmeister, wobei er auf dem Weg zum Titel die führenden drei Spieler der Weltrangliste besiegte. Das Finale gegen Eric Bristow gewann Deller mit 6:5 und ging mit dem sogenannten „Deller-Finish“ in die Geschichte ein. Seine damalige Taktik gehört auch heute noch zu den am häufigsten zitierten Varianten dieser Sportart. Zum Zeitpunkt des WM Gewinnes war Keith Deller der jüngste Weltmeister aller Zeiten. Insgesamt konnte er elf Grand Prix Turniere für sich entscheiden, zu denen außer dem Embassy World Championship 1983 auch das Winmau World Masters im Jahr 1984 gehörte. 2008 nahm er, gemeinsam mit sieben weiteren Darts Legenden, am „League of Legends“ teil. Heute arbeitet er als Co-Kommentator und Analyst für einen britischen Fernsehsender und managt den Spieler Adrian Lewis, der auch bereits zwei WM Titel erringen konnte.

Target Keith Deller

Die Keith Deller Darts mit den tropfenförmigen Barrels wurden in Zusammenarbeit mit der Firma Target entwickelt. Sie sind 21 beziehungsweise 23 g schwer und verfügen über eine Barrellänge ohne Spitze von 47,8 beziehungsweise 51,1 mm. Charakteristisch sind die breiten Ringe vorn und der Micro Grip ab der Mitte. Die Keith Deller Darts mit Nano- und Ringgrip sind silberfarben und zählen zum Typ Steeldart. Das Material des Target Keith Deller besteht zu 90 % aus Tungsten.

Wer ist Keith Deller? Keith Deller gehört zu den absoluten Legenden im Darts. Er wurde am 24.12.1959 in Ipswich, England, geboren und ist auch unter den Spitznamen „The Fella“... mehr erfahren »
Fenster schließen
Keith "The Fella" Deller

Target Keith Deller The Legend

Wer ist Keith Deller?

Keith Deller gehört zu den absoluten Legenden im Darts. Er wurde am 24.12.1959 in Ipswich, England, geboren und ist auch unter den Spitznamen „The Fella“ beziehungsweise „Del Boy“ bekannt. Seine Einlaufmusik während der aktiven Laufbahn war „Things Can Only Get Better“ von Dream. Er wurde 1983 als erster Qualifikant überhaupt Weltmeister, wobei er auf dem Weg zum Titel die führenden drei Spieler der Weltrangliste besiegte. Das Finale gegen Eric Bristow gewann Deller mit 6:5 und ging mit dem sogenannten „Deller-Finish“ in die Geschichte ein. Seine damalige Taktik gehört auch heute noch zu den am häufigsten zitierten Varianten dieser Sportart. Zum Zeitpunkt des WM Gewinnes war Keith Deller der jüngste Weltmeister aller Zeiten. Insgesamt konnte er elf Grand Prix Turniere für sich entscheiden, zu denen außer dem Embassy World Championship 1983 auch das Winmau World Masters im Jahr 1984 gehörte. 2008 nahm er, gemeinsam mit sieben weiteren Darts Legenden, am „League of Legends“ teil. Heute arbeitet er als Co-Kommentator und Analyst für einen britischen Fernsehsender und managt den Spieler Adrian Lewis, der auch bereits zwei WM Titel erringen konnte.

Target Keith Deller

Die Keith Deller Darts mit den tropfenförmigen Barrels wurden in Zusammenarbeit mit der Firma Target entwickelt. Sie sind 21 beziehungsweise 23 g schwer und verfügen über eine Barrellänge ohne Spitze von 47,8 beziehungsweise 51,1 mm. Charakteristisch sind die breiten Ringe vorn und der Micro Grip ab der Mitte. Die Keith Deller Darts mit Nano- und Ringgrip sind silberfarben und zählen zum Typ Steeldart. Das Material des Target Keith Deller besteht zu 90 % aus Tungsten.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen