Titel

Nutze den Filter und finde dein Wunschprodukt

Filter
Harrows - Carbon ST Shaft - Weiß
4,95 €
Länge
Harrows - Carbon ST Shaft - Lila
4,95 €
Länge
Harrows - Carbon ST Shaft - Gelb
4,95 €
Länge
Harrows - Carbon ST Shaft - Grün
4,95 €
Länge
Harrows - Carbon ST Shaft - Blau
4,95 €
Länge
Harrows - Carbon ST Shaft - Rot
4,95 €
Länge
Winmau - Vecta Shaft - Pink
2,95 €
Länge

Dart Shafts sind sehr wichtig für jeden Dartpfeil. Denn sie stellen die Verbindung zwischen dem Dart selbst und den Flights her. Es gibt Shafts in unglaublich vielen Variationen: Angefangen beim Material, über die Farbe bzw. das Design der Shafts bis hin Gewicht der Shafts. So waren früher Alushafts extrem beliebt wohingegen der heutige Trend eher zu Kunststoffshafts wie den Target Pro Grip Shafts geht. Aber auch neuere Materialien wie Carbon oder Keramic haben bereits Einzug in den Dartsport gehalten. So erfreuen sich auch die L-Style Carbon Shafts großer Beliebtheit! Den größten Einfluss im Bereich Shafts hat die Länge: Je kürzer der Shaft ist, desto schneller ist der Dart in der Luft und desto flacher steckt er tendenziell im Dartboard. Die meistgespielte Länge ist übrigens "intermediate", also mittel - so circa 41 Millimeter. Ähnlich wie bei jedem Dartequipment gilt auch hier: Probieren! Denn so findest du am besten heraus, welches Setup zu dir und deinem Dart am besten passt.

Finde den perfekten Shaft für deinen Dart

Dank unserer umfangreichen Filtermöglichkeiten findest du ganz einfach den perfekten Shaft - Filtere einfach nach Länge, Farbe, Material, Gewicht und vielem mehr. Einfacher gehts nicht!

Kaputter Dart oder doch nur gebrochener Shaft?

Immer wieder bekommen wir Anfragen zu kaputten Darts von unseren Kunden. In über 99% ist aber gar nicht der Dart kaputt, sondern lediglich der Shaft ist gebrochen und muss getauscht werden. Dart Shafts brechen meist an zwei Stellen: entweder direkt am Gewinde, wo es dann vorkommen kann, dass das Gewinde noch im Dart steckt. Hierfür bieten wir sogenannte Extractor Tools an, mit deren Hilfe man die Rest schnell & einfach entfernen kann. Die zweite Schwachstelle bei Shafts ist die Flightaufnahme. Gerade bei Robin Hoods, also wenn man einen schon im Board steckenden Dartpfeil trifft, kann es passieren, dass die Flightaufnahme in Mitleidenschaft gezogen wird. 

Beide Probleme sind auch immer wieder im TV bei den Profis zu sehen. Denn auch ein Michael van Gerwen oder ein Gerwyn Price haben immer Ersatzshafts auf der Bühne dabei und spielen ein Turnier mit mehreren Setups. Ganz einfach, da es sich bei Dart Shafts um Verschleißmaterial handelt, welches auch regelmäßig erneuert werden muss. Daher empfiehlt es sich auch immer ein paar Shafts in Reserve zu haben.

Besondere Dartshafts

Es gibt neben den Mainstream Dart Shafts aber auch einige Besonderheiten wie beispielsweise Shafts mit drehbarer Flightaufnahme. Solche Spinning Shafts sorgen dafür, dass der Flgiht sicht wegdrehen kann, wenn ein weiterer Dart auf das Board trifft. Das verringert einerseits Ablenkungen, schont aber auch die Flights. Ein weiterer Sonderfall sind Titanium Shafts: Diese können nicht brechen oder sich verbiegen und haben meist eine austauschbare Flightaufnahme aus Alumium. Das ist praktisch für alle herkömmlichen Flights, aber leider ungeeignet für System Flights wie L-Style, Robson oder 8 Flight. Zu guter letzt gibt es dann natürlich auch noch Shafts, welche nur mit einem bestimmten System kompatibel sind. Das wären beispielsweise 8 Flight Shafts, Winmau Stealth Shafts und einige mehr.